Turnierorganisation 2017

Foto: Werner Hacker

Turnierplanung 2017

Einladung

 

1.) 5.3.IHOFÜP

das sind

Internationale (offene) Füssener

Stadtmeisterschaften

Schirmherrschaft: Siegfried Schubert (über 20 Jahre lang Trainer und Spieler des EV Füssen über 7 Meistertitel mit dem EV) und der

Ehrenschirmherrschaft: des 1. Bürgermeister der Stadt Füssen Paul Iacob

 

und der Internationale Hoppe Pokal

am 03./04. November 2017

12 Teams (Hobby, gemischtes Niveau, keine Aktiven)

Schirmherrherrschaft: Bundesligarekordtorhüter Matthias Hoppe

2.)29.IHHC(Internationaler Hoppe Hobby Cup)

23. -25. November 2017

16 - 20 Teams (reine Hobbymannschaften)

Schirmherrschaft: Markus Gmeiner (mehrfacher deutscher Meister, BI Spieler, Sportbeauftragter der Stadt Füssen und

Ehrenschirmherrschaft: Matthias Hoppe, Bundesligarekordtorhüter

 

Für alle Turniere ist der Anmeldeschluß: 15.02.2015

Turnierveranstaltung: Tiago Hoppe

Turnierorganisation: Thomas Hoppe, Füssen

Turnierausschreibungen, Teilnahmebedingungen und Anmeldungen unter

www.hoppehobbycup.de hoppehoppe1@gmx.de

Fax: +49 8362 924841 Mob: +49 171 9794755

 

Falls Sie keine Rundbriefe mehr haben möchten, bitte ich um eine Nachricht

 

29.IHHC (Internationaler Hoppe Hobby Cup (30.Jub.Cup-1)

 

 

 

Das Eishockeyturnier

vom 23.. bis 25. November 2017

17 Teams (reine Eishockeyhobbymannschaften)

hoppehoppe1@gmx.de,              www.hoppehobbycup.de

Turnierveranstalter: Tiago Hoppe        Turnierorganisation: Diplom-Kaufmann Thomas Hoppe

Mob.tel.nr: +49 171 979 4755 Fax: +49 8362 924841

 

 

Organisationsplan des 29.Internationalen Hoppe Hobby Cup

 

Schirmherr:                  Markus Gmeiner (mehrf. deutscher Meister, B 1 Spieler EVF,

Sportbeauftragter der Stadt Füssen, u.a.m.)

Ehrenschirmherr: B I Rekordtorhüter Matthias Hoppe

 

Turnierveranstaltung: Tiago               Hoppe

 

Leitung/Ausführung:  Thomas          Hoppe

 

Ort:                                Füssen, Arena

 

Zeit:                                Donnerstag, 23.11.2017 0800 Uhr bis Samstag,

25.11.2017 ca 1800 Uhr

 

Teilnehmer:                  18 Teams aus 3 Ländern: Deutschland, Norwegen und

Österreich.

                                  

Rot = neu/wieder dabei, blau = international, fett = Titelverteidiger,

 

Gruppen:         

A                                 B                                 C                                 D        

1 Daltons                    Schlingen                   Icebulls                       Pillnach

2 Netphen                   Höchstädt                   Lauchdorf                   Brokdorf

3 Gelsenkirchen         Bregenzerwald           Ravensburg                Wernau

4 Dettingen                 Nürnberg                    Lauchdorf (Rücksp.)  Bietigheim-Bissingen

5 Tönsberg                                                     RV             (Rücksp.)  Ratingen

 

Spielplan:

Donnerstag, 23.11.2017: Achtung: die Beschwörung vor dem Spiel im Torraum muss entfallen, diese bitte aus Zeitgründen in der Kabine vornehmen.

30 Min. Spielzeit durchlaufend, 4 Min. Warmlaufen ohne Scheibe, 1 Min. Verabschiedung, die beiden nächsten Teams können sich Warmlaufen, Gruppe B 40 Min. durchl.

 

Spiel 1: 0800 bis 0845          45        B1. Schlingen                       B2. Höchstädt

Spiel 2: 0845 bis 0930          45        B3. Bregenzerwald              B4. Nürnberg

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 3:  0940 bis 1015           35        A1. Daltons                             A2. Netphen

Spiel 4:  1015 bis 1050           35        C3. Ravensburg                     C2. Lauchdorf (Hinspiel)

Spiel 5:  1050 bis 1125           35        D3. Wernau                            D4. Bietigheim-Bissingen

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 6:  1135 bis 1210           35        A3. Gelsenkirchen                 A4. Dettingen

Spiel 7:  1210 bis 1255         45        B2. Höchstädt                      B4. Nürnberg

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 8:  1305 bis 1340           35        A1. Daltons                             A5. Tönsberg

Spiel 9:  1340 bis 1415           35        D1. Pillnach                            D2. Brokdorf  

Spiel 10:1415 bis 1450           35        A2. Netphen                           A4. Dettingen

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 11: 1500 bis 1535          35        C1. Icebulls                            C3. Ravensburg (Hinspiel)

Spiel 12: 1535 bis 1610          35        D2. Brokdorf                          D4. Bietigheim-Bissingen

Spiel 13: 1610 bis 1645          35        A3. Gelsenkirchen                 A5. Tönsberg

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 14: 1655 bis 1730          35        D1. Pillnach                            D5. Ratingen

Spiel 15: 1730 bis 1805          35        C1. Icebulls                            C2. Lauchdorf (Hinspiel)

Spiel 16: 1805 bis 1840          35        D3. Wernau                            D5. Ratingen

 

Ende des 1.Spieltages

Ab 1915 Beginn des Begrüßungsabends im VIP-Raum, es spielt die Party- und Stimmungsband ALBtraum, Ansprachen des Bürgermeister, des Sportbeauftragten der Stadt Füssender Schirmherren, Ehrungen, Abspielen der Nationalhymnen

3

 

Freitag, 24.11.2017:  Ablauf wie am Donnerstag:

 

Spiel 17: 0800 bis 0835          35        A2. Netphen               A5. Tönsberg

Spiel 18: 0835 bis 0910          35        C2. Lauchdorf                        C3. Ravensburg (Rückspiel)

Spiel 19: 0910 bis 0945          35        D2. Brokdorf              D5. Ratingen

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 20: 0955 bis 1030          35        A1. Daltons                 A4. Dettingen

Spiel 21: 1030 bis 1115        45        B1. Schlingen           B4. Nürnberg           

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 22: 1125 bis 1200          35        C1. Icebulls                C2. Lauchdorf (Rückspiel)

Spiel 23: 1200 bis 1235          35        D1. Pillnach               D4. Bietigheim-Bissingen

Spiel 24: 1235 bis 1310          35        A2. Netphen               A3. Gelsenkirchen

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 25: 1320 bis 1405        45        B2. Höchstädt           B3. Bregenzerwald 

Spiel 26: 1405 bis 1440          35        D2. Brokdorf              D3. Wernau

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 27: 1450 bis 1525          35        C1. Icebulls                C3. Ravensburg (Rückspiel

Spiel 28: 1525 bis 1600          35        A4. Dettingen             A5. Tönsberg

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 29: 1610 bis 1645          35        D4. Bietigh.biss.         D5. Ratingen

Spiel 30: 1645 bis 1730        45        B1. Schlingen           B3. Bregenzerwald 

 

Eisaufbereitung

           

Spiel 31: 1740 bis 1815          35        A1. Daltons                 A3. Gelsenkirchen

Spiel 32: 1815 bis 1900          35        D1. Pillnach                D3. Wernau

 

Ende des 2. Spieltages

Die Gruppenplatzierungen stehen jetzt fest:

Die 1. und 2. jeder Gruppe stehen im Viertelfinale.

Dann wird eine Gesamttabelle erstellt:

Die Reihenfolge der Tabelle ergibt sich wie folgt:

1.) Punktestand: bei gleicher Punktzahl entscheidet die 2.) Tordifferenz: bei dann gleicher Tordifferenz die 3.) höhere Anzahl der geschossenen Tore und dann das

4.) bessere Ergebnis gegen den Tabellenersten

5.) Sollte dann immer noch keine Entscheidung gefallen sein, entscheidet die geringere Anzahl der Strafzeiten, bei gleicher Anzahl die Schwere der Vergehen.

die ersten 3 (9,10,11). spielen um den Trostrundenpokal,

die zweiten 3 (12,13,14) spielen um die Plätze 13 bis 15,

die letzten 3 (16-18) spielen um den Kanonenfutterpokal.

Ab 1930 Beginn der Playersnight im VIP-Raum,

es spielt Ole el Jerro, Coversound

(Bekanntgabe der Platzierungsspiele und der Viertelfinalbegegnungen)

4

 

Samstag, 25.11.2017:           Viertelfinale: 25 Min. durchl., 4 Min. Warml., 1 Min Verabsch.

Spiel 33: 0800 bis 0830          1.A gegen 2.C                        HF1

Spiel 34: 0830 bis 0900          1.B gegen 2.D                        HF2

 

Eisaufbereitung

 

Spiel 35: 0910 bis 0940          1.C gegen 2.A                        HF3

Spiel 36: 0940 bis 1010          1.D gegen 2.B                        HF4

 

Eisaufbereitung

 

Plätze 5 bis 8: 20 Min. durchlaufend, 4 Min. Warmlaufen, 1 Min. Verabschiedung

 

Spiel 37: 1020 bis 1045          bester  Verl. - 2.besten Verl. aus 41 - 44 (Platz 5/6)

Spiel 38: 1045 bis 1110          3.besterVerl - 4.besten Verl. aus 41 - 44 (Platz 7/8)      4 Tooft

                                                                                                                     

Eisaufbereitung

 

Plätze 12 bis 14: 20 Min. durchlaufend, 4 Min. Warmlaufen, 1 Min. Verabschiedung

 

Spiel 39: 1120 bis 1145          12. gegen 14.

Spiel 40: 1145 bis 1210          12. gegen 13.

Spiel 41: 1210 bis 1235          13. gegen 14.                                                                   3 Tooft

                                                                                                                     

Eisaufbereitung

                                                            

Halbfinale: 25 Min. durchlaufend, 4 Min. Warmlaufen, 1 Min. Verabschiedung,

 

Spiel 42: 1245 bis 1315 Halbfinale 1 Sieger 38-Sieger 39

Spiel 43: 1315 bis 1345 Halbfinale 2 Sieger 37-Sieger 40

Spiel um Platz 3

Spiel 44: 1345 bis 1410 Verlierer Spiel 42/43 20 Min.  durchl.                                       2Tooft

           

Eisaufbereitung

                                                                                                                                

Plätze 15 - 17: Kanfutterpokal 20 Min. durchl, 4 Min. Warmlaufen, 1 Min. Verabschiedung

                                                                                                                     

Spiel 45: 1420 bis 1445          15. gegen 16.

Spiel 46: 1445 bis 1510          16. gegen 17

Spiel 47: 1510 bis 1535          15. gegen 17.  Letzter (Pkt/Torverh.) ist 17. und KFP-Gewinner                                                                                                                                           3 Tooft

Eisaufbereitung

 

Plätze 9 - 11 (Trostrundenpokal) 20 Min. durchl, 4 Min. Warml., 1 Min. Verabschiedung

 

Spiel 48: 1545 bis 1620          09. gegen 11.

Spiel 49: 1620 bis 1645          11. gegen 10.

Spiel 50: 1645 bis 1710          09. gegen 10.                                                                   3 Tooft

 

Eisaufbereitung

Finale um den 29. Internationalen Hoppe Hobby Cup

Spiel 51: 1720 bis 1800 Sieger 42 gegen Sieger 43         20 Minuten nach den offiziellen Regeln, gestoppte Zeit und Icing, anschl. sofortige Siegehrung im VIP-Raum

5

 

Pokale/Preise:                          IHHC (Hoppe Hobby Cup), Plätze 1 – 17, Sachpreise für

den TW, Spieler und Sr des Turniers,

                                                                      

Schiedsrichter:                    Manfred Kappel und sein Team, Lynn McAdam,

 

Zeitnahme/Ansage:             Tiago Hoppe

 

 Ärztliche Betreuung:          Rettungsambulanz/Krankenhaus Füssen 112

 

 Presse:                                 Werner Hacker, AZV,

 

Anreise/Anmeldung:           Bei  mittwochs anreisenden Teams ist die Gaststätte 

Olivenbauer, Nähe Eisstadion am Kreisel (ganztägig Küche) ab 1600 Uhr Treffpunkt. Dort werden die letzten Turnierunterlagen bzw. evtl. Änderungen übermittelt. Bei der Anreise am Donnerstag bitte ich um persönliche Kontaktaufnahme durch den Mannschaftsführer. Die Mannschaften erhalten evtl. kurzfristige Änderungen mitgeteilt.

 

15.) Pflichten des Kapitäns:           - ständige Erreichbarkeit

- verantwortlich für den Hobbystatus

- Bekanntmachung der Regelbesonderheiten

- Abstimmung der Trikotfarben mit dem Gegner

- korrekte Nummer/Name auf dem Spielbericht

 

16.) Unterkunft/Gastronomie:        Empfehlungen wurden bereits in der Einladung mitgeteilt

 

17.) Stadionordnung:                      Auf die Einhaltung der Bestimmungen wird nach den

bekannten „Ausuferungen“ hingewiesen (Anlage 1)

 

18.) Spielablauf:                               Eingriffe in den Spielbetrieb (z.B. die Verkürzung

nachfolgender Spiele) können bei unerwarteten Spielverzögerungen notwendig werden.

 

 

19.) Regelbesonderheiten:             - es gelten die Regeln des IHHF

- Aber!!! Spielerwechsel finden nur bei gefallenen Toren und bei Strafzeiten statt (außer fliegender Wechsel). Verfehlungen werden mit 2 Strafminuten wegen Spielverzögerung geahndet

- kein Icing

- keine aggressiven oder vermeidbaren Checks

- grobes unfaires Spiel, Schlägereien resultieren mit einem Spielausschluss und evtl. Sperre beim nächsten Spiel, ebenso wie  nach  Verletzungen, die daraus resultieren,

- Strafzeiten werden auf der Spielerbank abgesessen (Achtung: zu frühes Betreten des Eises wird mit 2 Min. Strafzeit geahndet)

 

 

 

6

 

20.) Kabineneinteilung:                   erfolgt rechtzeitig vor Turnierbeginn, Anlage 2

 

21.) Begleitprogramm des 28.Internationalen Hoppe Hobby Cup: siehe Anlage 3

 

 

22.) Turnierbeitrag:                         Im Turnierbeitrag sind enthalten: Eiszeiten,

Schiedsrichter, Zeitnahme und Organisation, reguläre Kabinenbenutzung,  musikalische Unterhaltung beim Eröffnungsabend und der Playersnight, Pokale und Sachpreise, Sicherheitsdienst

 

23. Meldebogen:                              Anlage 4

 

23.) Haftung: Die Teilnahme am Turnier erfolgt auf eigenes Risiko. Der Veranstalter haftet nicht für Personen- oder Sachschäden irgendwelcher Art.

 

Der 1. Bürgermeister der Stadt Füssen Paul Iacob, der Schirmherr Markus Gmeiner, der Turnierveranstalter Tiago Hoppe und der Turnierleiter Thomas Hoppe wünschen den Teilnehmern und deren Begleitern eine gute An- und Abreise und einen gesunden, fairen und sportlichen Ablauf des Turniers.

 

 

Anlage 1:       Stadionordnung

Anlage 2:       Kabineneinteilung

Anlage 3:       Begleitprogramm des 29.Internationalen Hoppe Hobby Cup  

Anlage 4:       Mannschaftsmeldebogen

 

Verteiler::    -    1. BGM, Schirmherr, BLZ, Leiter Tourismus, Veranstalter,

teilnehmende Teams

Organisationspersonal: SR, Zeitnahme, VIP-Raum, Presse, Begleitprogramm, EDV-Betreuer, Sicherheitsdienst,

Unterkünfte: Bräustüberl, Fantasia; Sonne, Hechten, Jakob, Jugendherberge, Reiter,

Gastronomie: Olivenbauer, Relax, Eisenschmidt, Bayrish Pub, Peperoncino

 

 

29.IHHC (Internationaler Hoppe Hobby Cup) Das Turnier vom 23.. bis 25. November 2017 20 Teams (reine Hobbymannschaften) hoppeturniere@gmail.com, hoppehoppe1@gmx.de,www.hoppehobbycup.de Mob.tel.nr: +49 171 979 4755 Fax: +49 8362 924841 Einladung zum 29.Internationalen Hoppe Hobby Cup 1.) Schirmherr: Markus Gmeiner (mehrf. deutscher Meister, B 1 Spieler EVF, Sportbeauftragter der Stadt Füssen, u.a.m.) Ehrenschirmherr: B I Rekordtorhüter Matthias Hoppe 2.) Turnierveranstaltung: Tiago Hoppe 3.) Leitung/Ausführung: Thomas Hoppe 4.) Ort: Füssen, Arena 5.) Zeit: Donnerstag, 10.11.2016 0730 Uhr bis Samstag, 12.11.2016 1900 Uhr 6.) Teilnehmer: 20 Teams aus 2 Ländern: Deutschland und Österreich, sowie zahlreiche internationale Mitspieler in den Teams Rot = neu, blau = international fett = Titelverteidiger Augsburg ERC Daltons e.V. Augsburg Icebulls Bad Nauheim Tornados e.V. Bietigheim-Bissingen Schlägerlauf Dettinge(r)n Eisbären Gelsenkirchen ETC e.V. Hamburg SG Hanse Hobbits Höchstädt Fichtelhill Hedge Hogs Innsbruck HC Torpedos (A) Iserlohn HCT Rebels Köln Rheinteufel 98 e.V. Lauchdorf ESC e.V. Murnau Crazy Gallier e.V. EHC Netphen '08 e.V..Hobbymannschaft Nürnberg Lemmy Krevets e.V. Pillnach RSC Eisbären e.V. Ratingen NRW Old Stars Ravensburg EC Riedsee e.V. Wälder Groundhogs (A) Wernau Big Foots (D 18, A 2,), 3 neu , 5 Bundesländer: BY/7, BW/4, NRW/5, HH/1, Hess/1)

           

 

 

                                                                                   

 

5.IHOP (Internationaler Hoppe Pokal) und die 3.IFüSt (Internationale

Füssener Stadtmeisterschaft) zur 5.3 IHOFÜP

 

 

Am 3./4.November 2017

 

8 Teams (Hobby, gemischtes Niveau außer Aktive)

 

hoppehoppe1@gmx.de,           www.hoppehobbycup.de

 

Turnierveranstalter: Tiago Hoppe        Turnierorganisation: Diplom-Kaufmann Thomas Hoppe

 

Mob.tel.nr: +49 171 979 4755 Fax: +49 8362 924841

 

Organisationsplan des 5.3.IHOFÜP

 

Schirmherren:                Siegfried Schubert (Silla), mehrf. deutscher Meister als Spieler

und Trainer u.a.m.

Matthias Hoppe, Bundesligarekordtorhüter, 960 Spiele u.a.m.  

 

Ehrenschirmherr:          Paul Iacob, 1.Bürgermeister der Stadt Füssen

 

Turnierveranstaltung:   Tiago               Hoppe

 

Leitung/Ausführung:     Thomas          Hoppe

 

Ort:                                  Füssen, Arena

 

Zeit:                                  Freitag, 03.11.2017 1630 Uhr bis Samstag,

04.11.2017 ca. 1730 Uhr

7.) Teilnehmer:                     8 deutsche Mannschaften mit Spielern obiger Nationen

           

Rot = wieder dabei, fett = Titelverteidiger

 

Bad Tölz                     Chillers                       Bad Tölz                     Jackalopes    

Chiemgau                   Hell Boys                    Füssen                        Freezers

Füssen                       HC                              Füssen                       Zetka Stampers

Garmisch                   Torpedos                   München                   Jürgen's Ice Crusher

 

Zwei Bundesländer: Bayern/8 (Oberbayern/5, Schwaben/3), sowie zahlreiche ausländische Mitspieler bei den Mannschaften aus Italien, Kasachstan und der Slowakei.

 

2

 

Teilnahmebedingungen:          Voraussetzung zur Teilnahme beim 5.3.IHOFÜSt :

Es dürfen keine aktiven (d.h. ligagemeldeten) Spieler teilnehmen, ausgenommen Torhüter in beschränktem Maß und weibliche Teilnehmer.

Nicht betroffen sind mit der Aktivitätsregel die sog. Freizeitligen, die zwar offiziell dem Verband angehören, aber der Bestimmung nach dem Charakter von Hobbyligen genügen

Spieler ab 50 Jahren unterliegen der Regel nicht.

Sozial integrative Spieler, die der Aktivitätsregel unterliegen würden, können bei Zustimmung des Gegners und dem Turnierausschuss eine Ausnahmegenehmigung vor jedem Spiel erhalten.

 

Gruppen/Spielmodus: 2 Gruppen à 4 Mannschaften in Gruppe A und  Gruppe B, jeder gegen jeden, danach Platzierungs- und Finalspiele, mind. 5 Spiele pro Mannschaft bei mindestens Eiszeit. Das erstgenannte Team ist das Heimteam und nimmt immer vom Eis betrachtet die linke Spielerbank ein. Die Auslosung ergab:

Gruppe A                                          Gruppe B

1          München        Jürgen’s Ice Crusher  Chillers                    Bad Tölz        

2          Jackalopes    Bad Tölz                     Freezers                    Füssen

3          Chiemgau      Hell Boys                    Garmisch                  Torpedos         

4          HC                  Füssen                        Zetka                          Stampers Füssen

 

 

Spielplan:      Freitag, 03.11.2017: 

Vorrunde bis Spiel 12: Gruppe A und B 3x35 Minuten Eiszeit, jeder gegen jeden, durchlaufend, 4 Minuten Warmlaufen ohne Scheibe und Begrüßung, 1 Minute zur Verabschiedung, währenddessen beginnt das Warmlaufen der beiden nächsten Teams. Keine Beschwörung vor dem Spiel beim Torhüter, die Spielzeit beginnt spätestens nach dem 3. Pfiff der Schiedsrichter beginnt die Spielzeit.

01        1630 bis 1705:            A 1 München                         A 2 Jackalopes

02.       1705 bis 1740:            B 1 Chillers                           B 2 Freezers

 

Eisaufbereitung 10 Minuten

 

03.       1750 bis 1825:            A 3 Chiemgau                       A 4 HC

04.       1825 bis 1900:            B 3 Garmisch                                    B 4 Zetka     

 

Ende des 1. Spieltages

 

Ab 1930 Uhr Beginn des Eröffnungabends im Bayrish Pub mit fetziger Musik,  neben dem Olivenbauer (gutes Restaurant mit vielseitiger Speisekarte, s.Website), Begrüßung durch den Bürgermeister/Sportbeauftragten, Schirmherren und dem Veranstalter, Karaoke ab 2100 Uhr: Sing and win  open end.

 

Samstag 04.11.2017

 

05.       0800 bis 0835:            B 2 Freezers                         B 4 Zetka                   

06.       0835 bis 0910             A 1 München                         A 3 Chiemgau

07.       0910 bis 0945             A 2 Jackalopes                     A 4 HC

 

Eisaufbereitung 10 Minuten

3

 

08.       0955 bis 1030             B 1 Chillers                           B 3 Garmisch

09.       1030 bis 1105             A 1 München                         A 4 HC

10.       1105 bis 1140             B 1 Chillers                           B 4 Zetka

 

Eisaufbereitung 10 Minuten

 

11.       1150 bis 1225             B 2 Freezers                         B 3 Garmisch

12.       1225 bis 1300            A 2 Jackalopes                     A 3 Chiemgau          

Ende der Vorrunde

Eisaufbereitung 10 Minuten

 

Die Gruppenplatzierungen stehen jetzt :

 

Halbfinale 1/2: 1. A gegen 2.B oder 1. B gegen 2. A Es beginnen die 2 Teams mit

  der längsten Spielpause zwischen der Vorrunde und dem Halbfinale, 

  die Sieger aus Spiel 13/14 spielen um den Internationalen Hoppe Pokal

 

Platz 3/4:          Der Sieger des Spiels der Verlierer aus Spiel 13/14 erhält den Pokal der

  Internationalen Füssener Stadtmeisterschaften

 

Platz 5-8:         Kanonenfutterpokal/Trostrundensieger

   

13.       1310 bis 1340             HF1/2: 1. Grp. A - 2.Grp B (25 Min., 4 Min Warml.,1 Min.Verab.)

14.       1340 bis 1410             HF1/2: 1. Grp. B - 2.Grp A (25 Min., 4 Min Warml.,1 Min.Verab.)

 

Eisaufbereitung 10 Minuten

 

15.       1420 bis 1445             3..A gegen 4.B   (20 Min., 4 Min. Warml.,1 Min.Verab.)     

16.       1445 bis 1510             4. A gegen 5.B           „           „                      „

17.       1510 bis 1535             Sieger Spiel 15 gegen Sieger Spiel 16          „                     2Tooft

 

Eisaufbereitung 10 Minuten

 

18.       1545 bis 1610             Verl. 15 gegen Verl. 16 (Kanonenfutterpokal)  „              2Tooft

19.       1610 bis 1640             Platz 3 (Verlierer Spiel 13/14, (25 Min., 4 Min Warml., 1 Min.

Verab.) 3.Internationaler Füssener  Stadtmeister          2Tooft

 

Eisaufbereitung 10 Minuten

Abspielen der Nationalhymne

20.1650-1730 Finale Internationaler Hoppe Pokal (Sieger 13/14) (20 Min.netto)

 

Im VIP-Raum erfolgt unmittelbar danach die Siegerehrung

 

Pokale/Preise:            1. Platz IHOP, 3.Platz IFüSt, (Wanderpokale)

Pokale für diePlätze 1-8, Sachpreise für TW, Spieler, Sr des Turniers

                                                                                                         

Schiedsrichter:         lt. Einteilung Manfred Kappel, Lynn McAdam,

 

Zeitnahme/Ansage: Matthias Fahrnholz, Tiago Hoppe und Team

 

 Ärztl.  Betreuung:   Rettungsambulanz/Krankenhaus Füssen 112

 

Presse:                      Werner Hacker, AZV, Reiner Zenzs

4

 

Anreise/Anm.:          in Eigenregie

16.) Kapitänspflichten:        - ständige Erreichbarkeit/Verfügbarkeit seines Teams

- Bekanntmachung der Regelbesonderheiten

- Abstimmung der Trikotfarben mit dem Gegner

- korrekte Nummer/Name auf dem Spielbericht

 

17.) Unterk./Gastronomie:  Empfehlungen wurden bereits in der Einladung mitgeteilt

 

18.) Stadionordnung:          Auf die Einhaltung der Bestimmungen wegen einiger

 „Ausuferungen“ wird gesondert hingewiesen (Anlage 1)

 

20.) Spielablauf:                   Die Beschwörung vor dem Spiel im Torwartkreis muss aus

Zeitgründen in der Kabine vorgenommen werden.

Eingriffe in den Spielbetrieb (z.B. die Verkürzung

nachfolgender Spiele) können bei unerwarteten Spielverzögerungen notwendig werden.

 

21.) Regelbesonderheiten: - es gelten die Regeln des IHHF

- Spielerwechsel finden nur bei gefallenen Toren und bei Strafzeiten statt (außer fliegender Wechsel). Verfehlungen werden mit 2 Strafminuten (Spielverzögerung) geahndet

- kein Icing

- keine aggressiven oder vermeidbaren Checks

- grobes unfaires Spiel, Schlägereien resultieren mit einem Spielausschluss und evtl. Sperre beim nächsten Spiel, ebenso wie  nach  Verletzungen, die daraus resultieren,

- Strafzeiten werden auf der Spielerbank abgesessen (Achtung: zu frühes Betreten des Eises wird mit 2 Min. Strafzeit geahndet)

 

22.) Kabineneinteilung:       erfolgt rechtzeitig vor Turnierbeginn (Anlage 2)

 

23.) Begleitprogramm des 5.3.IHOFÜP: „Sing and win (Karaoke) ab ca 2100 im Bayrishpub bis open end (im allgemeinen 0230 nachts  !!!!!!. Die Mannschaften erhalten am Tisch eine Vielzahl von nachzuahmenden Songs, je nach Güte gibt es Freigetränke

 

24.) Turnierbeitrag:              Im Turnierbeitrag sind enthalten: Eiszeiten, Schiedsrichter, Zeitnahme und Organisation, reguläre Kabinenbenutzung, musikalische Unterhaltung beim Eröffnungsabend, Pokale und Sachpreise, Sicherheitsdienst,

 

25. Meldebogen:                   Anlage 3, bitte bis Ende September ausgefüllt zurück, Änderungen bei Spielern immer noch möglich

 

26. VIP-Raum:                       Der VIP-Raum ist bewirtschaftet mit kleinen Speisen und allen Getränken

 

27.) Haftung: Die Teilnahme am Turnier erfolgt auf eigenes Risiko. Der Veranstalter haftet nicht für Personen- oder Sachschäden irgendwelcher Art.

Anlage 1:       Stadionordnung

Anlage 2:       Kabineneinteilung

Anlage 3:       Meldebogen

5

 

Der 1. Bürgermeister der Stadt Füssen Paul Iacob, der Schirmherr Silla Schubert, der Turnierveranstalter Tiago Hoppe und der Turnierleiter Thomas Hoppe wünschen den Teilnehmern und deren Begleitern eine gute An- und Abreise und einen gesunden, fairen und sportlichen Ablauf des Turniers.

 

Verteiler::  -      1. BGM, Schirmherr, BLZ, Leiter Tourismus, Veranstalter, Leitung

teilnehmende Teams Bad Tölz Chillers, Bad Tölz Jackalopes, Chiemgau Hell Boys, Füssen Freezers, HC Füssen, Zetks Stampers Füssen, Garmisch Torpedos, München Jürgens’s Ice Cruckers

Organisationspersonal: SR, Zeitnahme, VIP-Raum, Presse, Begleitprogramm, EDV-Betreuer,

Unterkünfte: Bräustüberl, Christian, Europark, Fantasia; Sonne, Hechten, Jakob, Jugendherberge, Haus Reiter, Ruchti, Wiedemann,

Gatronomie

 

 

 

  

Am 3./4.November 2017

8 Teams (Hobby, gemischtes Niveau außer Aktive)

hoppehoppe1@gmx.de,           www.hoppehobbycup.de

Turnierveranstalter: Tiago Hoppe        Turnierorganisation: Diplom-Kaufmann Thomas Hoppe

Mob.tel.nr: +49 171 979 4755 Fax: +49 8362 924841

 

Hallo Sportfreunde,                                   6.November

der 5.Internationale Hoppe Pokal, mit den 3.Internationalen Füssener Stadtmeisterschaften, dem 5.3.IHOFÜP ist  gesund und sportlich zu Ende gegangen.

Hier die Tabelle:

 

1. Internationaler Hoppe Pokal: Freezers Füssen

2. Bad Tölz Jackalopes

3. Internationale Füssener Stadtmeisterschaften: Bad Tölz Chillers

4. Chiemgau Hell Boys

5. Trostrundensieger: Zetka Stampers Füssen

6. Garmisch Torpedos

7. HC Fiassa

 

8. Kanonenfutterpokal Jürgen’s Ice Crushers München                   

 

Spieler des Turniers:          Nico Neuherz

Torhüter des Turniers:       Peter Anders

SR des Turnier:                   Alexander Moritz

 

Einen herzlichen Dank geht an alle Mitwirkenden und ich hoffe, dass nächstes Jahr dieses Turnier ein weiteres Mal stattfinden wird.

Die Homepage 2017 wird in Kürze überarbeitet und spätestens Ende November wird der Turnierplan 2018 neben meinem Rundschreiben dort veröffentlicht.

 

Ich wünsche allen Mitwirkenden einen guten Verlauf der Saison

 

Herzlichst

 

 

Thomas Hoppe

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com